Arabin ist über die Regenbogenbrücke gegangen

Als wir Arabin fanden, war er in keinem guten gesundheitlichen Zustand. Er war sehr dünn und schwach.
Wir hatten Hoffnung, dass er mit gute Pfleger wieder gesund werden wird.
Doch trotz tierärztlicher Behandlung wurde er immer schwächer und schwächer – bis er heute morgen kaum noch Kraft hatte, um aufzustehen.
Unser Team vor Ort traf dann die schwere Entscheidung und erlöste Arabin von seinem Leid.

„Lieber Arabin, auch wenn wir es nicht geschafft haben, dir zu zeigen, was es bedeutet, eine eigene Familie zu haben, um die Liebe und Geborgenheit zu empfangen, die du all die Jahre auf der Straße nicht erfahren durftest, wirst du trotzdem immer einen Platz in unseren Herzen haben!
Run free, alter Freund!“