Dean hat heute sein Für-immer-Zuhause gefunden

Unser Dean reiste bereits am 17.04.2020 aus, galt in Rumänien als Notfellchen, da er ganz schlimm von Demodikose betroffen war.
Es fand sich sehr schnell eine liebe Pflegestelle, die bereit war, den hübschen Rüden wieder gesund zu pflegen. Dean kam auch mit einem schlimmen Husten dort an, der lange Zeit einfach nicht besser werden wollte. Deans Immunsystem war absolut im Keller und er hatte immer wieder mit Pilzen im Ohr zu kämpfen.
Mittlerweile ist Dean aber fit genug, um sein neues Leben in Angriff zu nehmen.
Wir freuen uns sehr, dass unser ehemaliges „Sorgenkind“ nun einer wunderbaren Zukunft entgegenblickt und wünschen ihm und seiner Familie noch viele schöne gemeinsame Jahre!