Das Schönste aber hier auf Erden ist lieben und geliebt zu werden. [Wilhelm Busch]

Update: Leider muss Lugna noch eine Weile auf ihr Pflegekörbchen warten, denn der bereits vorhandene Hund der Pflegestelle ist plötzlich schwer erkrankt.

Am kommenden Freitag wird wieder ein Trapo in Richtung Deutschland startet, mit an Bord elf unserer Seelchen, die Dank Fellpfötchen e. V.  ausreisen dürfen. Die Reisegesellschaft ist dabei bunt gemischt: Unsere kleinformatigen Schätze Benny, Viska und Jilly können nach einem eher kurzen Zwischenstopp im Little Souls‘ Home rechtzeitig vor dem Kälteeinbruch in ein warmes Pflege-/Zuhause wechseln. Unsere vier halbstarken Mädels Elea, Nelly, Juna P und Yuna bringen in ihrem jungen Alter bereits die unterschiedlichsten Geschichten mit und dürfen von nun an im Kreise ihrer Pflege-/Menschen groß werden. Mit unserer Lugna wird auch ein Handicap-Seelchen an Bord sein, ebenso wie unsere schüchterne Maus Lissy und unsere Langzeitinsassen Altin und Opa Henry, die beide über drei traurige Jahre ausharren mussten. Wir wünschen ihnen allen, dass sie in ihrem weiteren Leben ganz viel Liebe schenken und mindestens genauso viel erhalten werden!
Wir danken den Futterpat*innen der ausreisenden Seelchen ebenso wie den aufnehmenden Pflege-/Familien und allen, die sich an den Ausreisekosten beteiligt haben. Die Kosten sind inzwischen vollständig gedeckt, tausend Dank dafür!