Fridolin

Als unser Fridolin im September 2020 in unser Shelter kam, berührte seine Geschichte viele Herzen. Er irrte völlig orientierungslos auf den Straßen Bârlads umher, bis unser Team vor Ort zu Hilfe gerufen wurde und ihn direkt mit nahm.
Der Alltag im Shelter und die dort herrschende Lautstärke verunsicherten den kleinen Rüden zusehends, denn Fridolin ist blind und hört nur noch sehr schlecht.
Im November 2020 dann fand sich eine liebe Pflegestelle, die den Handicap – Senior bei sich aufnahm.
Er entwickelte sich gut und mochte sein neues Leben an der Seite seiner Menschen sehr. Die vermutliche Demenz, die er aufgrund seines Alters entwickelte, hinderte ihn daran, vollkommen Stubenrein zu werden, sodass öfter mal ein Malheur passierte. Leider bekam das der Vermieter der Pflegestelle mit und entzog ihr die Erlaubnis zur Haltung eines Pflegehundes, sodass schnell eine Lösung für Fridolin gefunden werden musste.
Wir hatten großes Glück, denn wir konnten Kontakt zur Tierhilfe Hof Samtschnute herstellen, die sich bereit erklärten, Fridolin einen tollen Gnadenplatz zu bieten, mit weiteren Senioren in einem Rentnertrupp.
Es musste noch eine Fahrerkette organisiert werden, doch auch das klappte wunderbar, sodass der kleine Herr bereits in seinem neuen Zuhause eingezogen ist.
Wir danken allen Beteiligten und freuen uns sehr über diese tolle Zusammenarbeit.