Harry

Harry hat trotz seines jugendlichen Alters schon eine sehr traurige Geschichte zu erzählen, denn er war einer von vielen Welpen, die nicht gewollt waren. Er und seine beiden Schwestern wollte man mit heißem Wasser übergießen, um sich ihrer zu entledigen. Doch dank aufmerksamer Tierfreunde wurde unser Team vor Ort zu Hilfe geholt und natürlich nahm unser Team die Geschwister mit in unser Shelter. Das war im Frühjahr 2020.
Harry musste zum Glück nicht lange warten, bis sich eine liebe Pflegestelle fand und er sich auf die lange Reise in ein neues Leben machen konnte.
Harry lebte sich sehr schnell ein, doch er litt an Demodikose, die aber zum Glück durch die Behandlung seiner Pflegestelle bald abklingen konnte. Der Juckreiz ist verschwunden und sein Fell wächst wieder schön nach. Aber das hat Harry nicht davon abgehalten, seinen neuen Alltag neugierig zu erkunden und das Leben zu genießen. Leider klappte es in seinem ersten Zuhause nicht so gut, so dass er Mitte November wieder zurück zu seiner Pflegestelle kam. Aber schnell fanden sich liebe Menschen, so dass Harry bereits wieder umgezogen ist und nun sein Leben in seinem neuen Zuhause genießen kann.
Wir wünschen Harry und seinen Liebsten noch viele gemeinsame und glückliche Jahre!