Alwin ca. 50 cm – Übernahme Tierheim Kranenburg

Dieser hübsche helle Rüde, der sich lieber noch im Hintergrund aufhält, ist unser Alwin. Er ist noch relativ neu und muss sich erst an den Alltag im Shelter gewöhnen, der mit unter sehr laut und hektisch ist. Alwin ist ungefähr 2016 geboren und etwa 50 cm groß.
Als Anfang November 2018 der Bürgermeister der Stadt Bârlad beschlossen hat, Hundefänger zu engagieren, um dem “Problem” mit den Straßenhunden Herr zu werden, wurden viele Hunde auf einmal eingefangen. Die Hundefänger sind nicht sehr zimperlich mit ihnen umgegangen, so dass viele von ihnen nun sehr verängstigt und zurückhaltend sind. Die meisten hatten vorher schon keine guten Erfahrungen mit den Menschen gemacht und dann mussten sie das erleben.
Unsere Pfleger tun alles dafür zu versuchen, diesen Hunden zu zeigen, dass nicht alle Menschen böse Absichten haben.
Alwin hat aber sehr aufgeschlossene Hunde im Zwinger. Wir haben Hoffnung, dass er seine Angst überwinden und über seinen Schatten springen kann, wenn er sieht, wie sich die anderen ihre Streicheleinheiten abholen und um die Aufmerksamkeit der Pfleger buhlen. Noch ist er jedenfalls sehr schüchtern.
Natürlich möchte er gern wieder mehr Freiheit haben, denn bisher konnte er selbst entscheiden, wohin er gehen möchte. Auch wenn der Hunger ihn oft gequält hat, so war er doch frei. Alwin weiß natürlich nicht, was für ein Leben auf ihn wartet, wenn er das Shelter verlassen kann, um in einem warmen Zuhause sein eigenes Körbchen zu beziehen. Er wird jeden Tag gemeinsam mit seinen Menschen spazieren gehen, die Welt um ihn herum mit seiner Nase erkunden, viele schöne und neue Sachen erleben und einfach Familienmitglied werden.
Seinen Koffer hat er gepackt, es fehlen nur noch die Menschen, die ihm ein neues Leben ermöglichen wollen.
Die Reise wird sehr lang und anstrengend werden. Da Alwin eh schon sehr schüchtern ist, wird es bestimmt einige Zeit dauern, bis er sich an den neuen und völlig fremden Alltag gewöhnt hat. Er braucht Menschen, die viel Ruhe und Geduld haben und ihm somit helfen, sich einzuleben und langsam Vertrauen zu fassen.
Welcher liebe Mensch möchte sich unserem Alwin annehmen und ihm zeigen, wie ein Leben an der Seite des Menschen aussehen kann und wie schön es sein kann, wenn man sich keine Sorgen mehr machen muss, sondern einfach genießen darf?


Patenschaft:

Okka v. D. hat die Patenschaft für Alwin übernommen!


Vermittlung:

Wenn Sie Interesse an Alwin haben und mehr über ihn erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus!

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose!


Vielen Dank im Namen von Alwin!