Finbarr ca. 55 cm – findet Mut

Finbarr ist etwa 2014 geboren, ca. 55 cm groß und lebt seit Anfang 2018 in unserem Shelter.
Als wir ihn im Februar 2020 besucht haben, haben wir eine Wandlung bei ihm festgestellt.
Er war zwar nach wie vor vorsichtig, aber freundlich. Im Vergleich zum letzten Jahr traute er sich sogar in unsere Nähe und nahm Futter aus der Hand. Allerdings lief er schnell weg, wenn wir ihn anfassen wollten. So groß schien sein Mut noch nicht zu sein.
Wir freuen uns sehr, dass Finbarr sich entschlossen hat, uns Menschen wieder eine Chance zu geben.
Trotzdem sollten seine Menschen Erfahrung mit ängstlichen und unsicheren Hunden haben.
Gerade am Anfang wird Finbarr sicher eine Weile brauchen, um sich an den für ihn völlig fremden Alltag zu gewöhnen. Seine Menschen brauchen vor allem Geduld, um ihm dabei zu helfen, sein Schneckenhaus zu verlassen und langsam Vertrauen zu seinen Liebsten zu fassen.
Der triste Shelter – Alltag prägt bisher seinen Tagesablauf, doch in seinem Zuhause wird er wieder mehr Abwechslung bekommen. Jeden Tag wird er auf seinen Spaziergängen etwas Neues entdecken, wird sich darüber freuen, die Umgebung mit der Nase zu erschnüffeln und wird sicher auch die Streicheleinheiten seiner Familie genießen.
Geborgenheit und Sicherheit – das sind die Dinge, die Finbarr vor allem braucht.
Welcher liebe und erfahrene Mensch möchte unserem Finbarr eine Chance geben und ihm ein Zuhause schenken?


Patenschaft:

Janine W. hat die Patenschaft für Finbarr übernommen!


Vermittlung:

Wenn Sie Interesse an Finbarr haben und mehr über ihn erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus!

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose!


Vielen Dank im Namen von Finbarr!