Phan ca. 54 cm – nicht mehr vermittelbar (zur Pflege in 27305 Bruchhausen-Vilsen/ Weseloh)

+++Unser Phan hat leider eine schwere Nierenerkrankung. Die Prognose ist denkbar schlecht, so dass er noch einmal die Pflegestelle wechseln musste, um in seiner neuen Pflegefamilie hoffentlich noch viele schöne Monate verleben zu können, bis er seine letzte Reise antreten wird. Seiner Pflegefamilie gehört unser größter Dank!!!+++

Unser Phan hat es endlich geschafft und durfte vor Kurzem sein Pflegekörbchen in 27305 Bruchhausen-Vilsen/ Weseloh beziehen.
Dort zeigt er sich als lieber und sehr freundlicher Hund. Er mag es sehr gern, gestreichelt zu werden und bindet sich sehr schnell an seine Menschen.
Kinder hat Phan schon kennen gelernt und verhält sich unauffällig ihnen gegenüber.
Außerdem beginnt Phan allmählich das Spiel mit dem Menschen, welches ihm immer mehr Spaß macht.
Mit dem bereits vorhandenen Hund der Pflegestelle lebt Phan friedlich zusammen.
Phan kommt auch mit den Stubentigern und den Pferden der Pflegefamilie bestens zurecht.
Er zeigt auch keine Ambutionen mehr zum Jagen.
Seine Angst vor schnellen Bewegungen und vor Stöcken konnte Phan dank des liebevollen Tranings mit seinem Pflegefrauchen ablegen!
Außerdem hat Phan in der kurzen Zeit auch schon einiges gelernt!
Phan weiß, dass er seine Geschäfte draußen verrichten muss und macht das auch ganz artig. Das Alleinbleiben bereitet ihm keine Schwierigkeiten, im Auto fährt er anstandslos mit und auch an der Leine läuft der tolle Rüde schon gut. Sogar einige Grundkommandos hat er schon gelernt und er wird sicher Freude daran haben, diese weiter mit seiner Familie zu üben.
Offene Treppen meistert der tolle Rüde mittlerweile ohne große Probleme. Die Angst konnte ihm dank der Geduld seiner Pflegefamilie inzwischen genommen werden.
Da Phan einige Zeit nach seiner Ankunft an starker Übelkeit litt, wurde er einem Tierarzt vorgestellt. Dabei erhärtete sich der Verdacht, dass es sich um Babesiose handeln könnte, immer mehr. Tests bestätigten dann einige Zeit später die Diagnose. Die Behandlung wurde sofort eingeleitet und mittlerweile hat er die Babesiose überstanden.
Neben der Babesiose ist aber leider noch eine weitere Erkrankung bei Phan fest gestellt worden. Er leidet an einer Niereninsuffizienz. Momentan wird er medikamentös eingestellt. Er bekommt spezielles Futter und wird darauf auch sein weiteres Leben angewiesen sein. Außerdem sollte Phan engmaschiger tierärztlich untersucht werden. Trotzdem hat er sich sein liebes und absolut freundliches Naturell bewahrt und wünscht sich nichts weiter, als endlich in seinem endgültigen Zuhause anzukommen.
Er stellt keine großen Ansprüche an sein neues Zuhause, möchte nur geliebt werden und gern dabei sein. Phan ist ein Hund, der gefallen möchte, man sollte ihm aber gerade am Anfang ein wenig Zeit geben, sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen.
Phan ist ein liebevoller und lieber Rüde, der sein Herz gern an seine Menschen verschenken möchte.
Welcher liebe Mensch möchte dieses Geschenk annehmen und gemeinsam mit Phan noch viele kleine und große Abenteuer erleben?

Phan ist circa 6 Jahre alt, 54 cm groß und wiegt 22 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechipt, kastriert, geimpft und mit europäischen Pass gegen eine Schutzgebühr von 200 € mit Schutzvertrag vermittelt.
Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.


Info:

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose!


Vielen Dank im Namen von Phan!