Sirius Black ca. 50 cm – der Freundliche (zur Pflege in 60314 Frankfurt)

Unser Sirius Black wurde als einer der ersten Hunde im Juli 2019 von den Hundefängern des Public Shelters gefangen. Er musste in dem Shelter aber nicht lange ausharren, sondern konnte schon nach kurzer Zeit in unser Little Souls‘ Home umziehen. Dort wartete er geduldig, bis er seine Chance bekam und sein Pflegekörbchen in 60314 Frankfurt beziehen durfte.

Schon im Shelter war er ein lieber und freundlicher Kerl und dieses Wesen zeichnet ihn auch auf seiner Pflegestelle aus. Er ist sehr freundlich, lieb, zutraulich und menschenbezogen.
Kinder hat der hübsche Rüde bisher noch nicht kennen gelernt. Da er es aber gern ruhiger mag, sollte in seinem neuen Zuhause kein großer Trubel herrschen und demnach sollten Kinder bereits im Teenageralter sein.
Er spielt schon ganz gern mit seinen Menschen, doch muss er dazu ein wenig animiert werden.
Zu Artgenossen, die er unterwegs auf seinen Spaziergängen trifft, zeigt er sich ebenfalls freundlich und neugierig.
In seiner Familie würde er sich aber am Wohlsten als Einzelprinz freuen.
Da er allein bei seiner Pflegefamilie lebt, kann zu einem möglichen Futterneid keine Aussage getroffen werden.
Katzen hat Sirius Black bisher nicht kennen gelernt, deshalb kann auch zu einer Verträglichkeit mit den Stubentigern keine Aussage getroffen werden.
Ein Jagdinstinkt ist bisher nicht erkennbar.
Sirius Black zeigt souverän im Umgang mit Alltagssituationen. Er mag es nur nicht, wenn fremde Menschen von hinten auf ihn zu kommen. Dann bleibt er lieber stehen und wartet ab, bis die Menschen an ihm vorbei gegangen sind.

Außerdem hat Sirius Black schon einiges gelernt!
Er weiß, dass er seine Geschäfte draußen verrichten muss und macht das auch ganz artig.
Das Alleinbleiben und das Autofahren meistert Sirius Black problemlos.
An der Leine läuft er schon gut, nur ist er schnell aus der Puste und mag irgendwann nicht mehr weiter laufen.
Einige Grundkommandos kennt Sirius Black schon und wird sich freuen, wenn er diese mit seiner neuen Familie weiterhin trainieren kann.

Sirius Black ist nun also bereit, den nächsten Schritt in seinem neuen Leben zu machen.
Aus seiner Zeit als Straßenhund in Rumänien hat er eine alte Wunde am Hinterbein behalten. Außerdem hat er Arthrose in den Gelenken am Vorderbein sowie am Hinterbein entwickelt, so dass er keine sehr langen Spaziergänge machen kann.
Er geht nun regelmäßig zur Physiotherapie, die er sichtlich genießt. Auf Grund seiner Beschwerden wünschen wir uns für Sirius Black ein ebenerdiges Zuhause, da er keine Treppen steigen sollte. Ein Garten wäre toll, ist aber kein Muss.
Sirius Black mag es ruhig, ohne viel Trubel. Er schläft sehr viel und genießt einfach die Nähe zu seinen Menschen.
Für ihn wäre ein ruhiger Haushalt ohne viel Trubel ideal.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Sirius Black sein Für-immer-Zuhause schenken?

Sirius Black ist laut Pass circa 6 Jahre alt (sehr wahrscheinlich ist er aber deutlich älter), 50 cm groß und wiegt 23 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechipt, kastriert, geimpft und mit europäischen Pass gegen eine Schutzgebühr von 200 € mit Schutzvertrag vermittelt. Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.


Vermittlung:

Wenn Sie Interesse an Sirius Black haben und ihn auf seiner Pflegestelle kennen lernen möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder eine Nachricht über Facebook.

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose!


Vielen Dank im Namen von Sirius Black!