Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen,

jetzt im November ist es bereits ein Jahr her, dass wir uns durch die Umstände getrieben dazu entschlossen haben, das Little Souls‘ Home Shelter und das Team in Bârlad in Eigenregie von Deutschland aus zu unterstützen. In diesem einen Jahr ist viel passiert und wir möchten uns von Herzen bei all jenen bedanken, die unsere bisherige Reise so wohlwollend begleitet haben! Uns wird ganz warm ums Herz wenn wir daran denken, wie viel Vertrauen und Unterstützung wir erhalten haben – lange auch ohne den Status als eingetragener Verein und weiterhin ohne eigene Erlaubnis nach § 11 des Tierschutzgesetzes, um Hunde nach Deutschland ausreisen zu lassen.

Unser erster Trapo mit Unterstützung von Fellpfötchen e. V., dem Dobermann Nothilfe e.V. und einer lieben Tierschützerin verließ am 22.11.2019 das Little Souls‘ Home. Seither konnten insgesamt 189 unserer Hunde in ein neues Leben starten, wofür insbesondere Fellpfötchen e. V. verantwortlich ist, denn auch heute noch stehen sie uns zur Seite. Und dank euch sind die Ausreisekosten der Hunde oft genug gedeckt, das nimmt eine große Last von unseren Schultern. Auch der SchnauzerNothilfe e. V. und Tierheime wie das Tierheim Bonn und das Tierheim Wipperfürth haben Hunde aus dem Little Souls‘ Home ausreisen lassen, was uns sehr freut.
Den Trapos konnten wir auf der Rückreise seither wahnsinnige 1.140 kg an Sachspenden mit zum Little Souls‘ Home geben und jedes einzelne Gramm davon haben wir euch zu verdanken!
Unsere stets rund 200 Hunde im Little Souls‘ Home werden aktuell durch 137 Futterpat*innen unterstützt, wodurch die Versorgung aller unserer Schätze gewährleistet ist.
Ebenfalls nur dank Ihnen als Pflegefamilien und Spender*innen für die Tierarztkosten konnten wir im letzten Jahr Sorgenfellchen wie etwa Nelly, Luke, Cinderella, Sally und Milla ausreisen lassen und doch sehr aufwändig und kostenintensiv in Deutschland behandeln lassen.
146 Hunde und Katzen konnten wir im letzten Jahr durch Sie unterstützt kastrieren lassen. Auch, wenn unsere Ambitionen hier größer waren als es die derzeitigen Umstände vor Ort zulassen sind wir doch um jeden Hund und jede Katze froh, die im kommenden Jahr nicht für Nachwuchs sorgen kann.
Ebenfalls durch Ihre große Spendenbereitschaft konnten wir im Little Souls‘ Home einige notwendige Umbauten und Renovierungsmaßnahmen durchführen: Zu nennen sind hier Kauf und Montage der OSB-Platten als Beißschutz und um den Hunden mehr Witterungsschutz zu bieten. Seit dem Spätsommer erstrahlt das Little Souls‘ Home nun in bunten Farben, da wir dank Ihnen die Zwinger und die OSB-Platten mit bunter Rostschutzfarbe und Holzlack wetterfest machen konnten. Auch wurde in diesem Jahr unser Behandlungsraum im Shelter eingerichtet, ebenso wie zuletzt der Aufbewahrungscontainer, der zusätzlichen Stauraum bietet. Und ebenfalls durch Ihre Zuwendungen wurde die Installation einer eigenen Solaranlage ermöglicht, um das Little Souls‘ Home unabhängig von der Willkür anderer zu machen.
Während wir im November 2019 noch zu acht starteten, um die Hunde und Menschen des Little Souls‘ Homes nicht länger im Stich zu lassen, haben wir uns im deutschen Team inzwischen verdoppelt, und auch das Team in Bârlad ist noch etwas gewachsen. Corona hat die behördlichen Prozesse verlangsamt, aber unser am 19.07.2020 gegründeter Verein Little Souls‘ Home e. V. wurde unlängst offiziell in das Vereinsregister eingetragen und unsere Gemeinnützigkeit wurde anerkannt. Unsere Homepage wurde Schritt für Schritt aufgebaut, wir haben ein wunderschönes Logo und unser Verein zählt derzeit 39 Mitglieder. ☺️

Unsere To-do-Liste bleibt weiterhin lang und gut gefüllt aber mit Ihnen an unserer Seite fühlen wir uns dem gewappnet! Vielen lieben Dank für alles!

Ihr Team vom Little Souls‘ Home!