Amalou

Unsere Amalou lebte bis Dezember 2019 auf der Straße in der Nähe unseres Shelters. Unsere Pfleger brachten ihr und den anderen Hunden immer Futter. Doch im Dezember war die Angst zu groß, dass Amalou von den Hundefängern gefangen wird. Also zog sie in unser Shelter.
Im Februar 2020 durfte sie sich dann auf die lange Reise in ihr Pflegekörbchen machen. Doch sie entwischte und war 3 lange Wochen unterwegs.
Als sie endlich gesichert werden konnte, wechselte sie ihre Pflegestelle und konnte dort in Ruhe die erlebnisreichen Wochen verarbeiten.
Es dauerte eine Weile, bis sie sich an alles gewöhnt hat und brauchte noch mehr Zeit, um Vertrauen zu fassen.
Doch sie fand ihr Für-immer-Zuhause in der Familie ihres Pflegefrauchens, was uns sehr freut.
Wir wünschen Amalou und ihrer Familie noch viele schöne gemeinsame Jahre!