‼️ Notfellchen in Deutschland – Radu in Pension in 63579 Bernbach (Freigericht)
Unser Radu kam im Oktober 2020 aus dem Public Shelter in unser Little Souls‘ Home. Er war ein Notfellchen, denn Radu hatte ein großes Sticker – Sarkom, dass mittels Chemo – Therapie im Shelter behandelt werden musste. Im Juni 2021 hatte Radu dann das große Glück und durfte sich auf die lange Reise in sein Pflegekörbchen machen. Da er aber ein Rüdenproblem hat und sich mit dem vorhandenen Rüden der Pflegestelle nicht verstand, ist Radu im Juli 2022 in eine Pension in 63579 Bernbach (Freigericht) gezogen. Weitere Infos und Bilder von Radu findet ihr unter dem folgenden Link:
 
Mein Verein – Dein Verein – Unser Verein –> Little Souls‘ Home e.V. – Werde Mitglied!
Du möchtest dich als aktives oder passives Vereinsmitglied für unsere Hunde in Rumänien engagieren? Du möchtest bei der Mitgliederversammlung mitbestimmen? Dann werde jetzt Teil unseres engagierten Vereins und fülle einfach den Mitgliedsantrag aus. Diesen findest Du auf unserer Homepage
ℹ️ Solltest du dazu Fragen haben, sende gern eine Nachricht über Facebook oder schreib uns eine E-Mail an: mitglieder@little-souls-home.de Wir freuen uns, dich als Mitglied begrüßen zu dürfen.
 
‼️ Kastrationen verhindern Tierelend
+++ UPDATE +++ Weitere Spenden sind eingegangen, sodass wir mit den 500 Euro von Seelenkatzen folgenden Stand haben: 850/2500 Euro haben wir schon zusammen!! Das ist super, danke Euch!!! Wer macht noch mit??❤️❤️
————————————————————
Ihr Lieben, wir haben die Chance 1 oder 2 Kastrationsaktionen im September von unserem lieben Darius durchführen zu lassen. Danach wird es für dieses Jahr keine Kastra-Aktionen mehr geben, da man ab Herbst in der Regel nicht mehr kastriert. (Bitte habt vor Augen, dass wir in Rumänien sind. Viele Tiere werden nicht im Haus gehalten, die Wunden könnten sich durch die Witterung entzünden etc.) Wir möchten gerne mindestens ‼️100 Tiere (Hunde und Katzen)‼️kastrieren lassen. Unterstützt werden wir dabei von dem Verein Seelenkatzen e.V., die die Kastrationen von 20 Katzen übernehmen. ❤️❤️ Vielleicht kennt ihr auch noch Vereine, die die Aktion mit uns zusammen machen möchten? Dann meldet Euch gerne oder fragt für uns an.Wir freuen uns über jede Zusammenarbeit.❤️Wir müssen somit noch 80 Kastras á 25 Euro zusammenbekommen, also 2000 Euro. Ihr könnt maßgeblich mitwirken, wie viele Tiere es im Endeffekt werden. Wir hoffen auf Eure Unterstützung, denn ihr wisst es: Nur Kastrieren bringt langfristig Erfolg! Wie viele Hunde oder Katzen werden jedes (!) Jahr gedeckt, wie viele Welpen sterben, wie viele ungewollte Streuner verbringen ihr Leben auf den Straßen. Bitte unterstützt diese wichtige Aktion – egal mit welchem Betrag. Wir danken Euch wirklich von Herzen!!❤️
ℹ️ Verwendungszweck: Kastrationen
Little Souls Home e. V.
Raiffeisenbank eG Moormerland
IBAN: DE25285637495000640100
BIC: GENODEF1MML
Paypal: info@little-souls-home.de
 
Zuhause gefunden
Molina hat durch ihre Pflegestelle ihr Zuhause gefunden. Wir wünschen eine tolle Zukunft!
 
Regenbogenbrücke
…und manchmal geht es viel zu schnell…Lola (Flocke) ist über die Regenbogenbrücke gegangen. „Liebe Lola (wie du auf deiner Pflegestelle heißt), wir haben dir trotz der schlimmen Diagnose noch viele schöne Monate an der Seite deiner Liebsten gewünscht. Doch auf einmal ging alles sehr schnell und wir mussten dich gehen lassen. Wir sind sehr traurig und tragen dich weiterhin in unseren Herzen. Run free, kleiner Schatz!“ Mit den folgenden Worten möchte sich deine Pflegefamilie von dir verabschieden:
„Lola, manchmal ist das Leben einfach nicht fair und es macht uns unendlich traurig, diese Zeilen schreiben zu müssen. Nach vielen Jahren im Shelter kamst Du zu uns auf die Pflegestelle. Vom Menschen wolltest Du nicht viel wissen. Misstrauen, Angst, Panik waren Deine ständigen Begleiter. Wir haben viel zusammengearbeitet und uns Stück für Stück aneinander gewöhnt. Nach 3 Monaten war es so weit und Du konntest die ersten Spaziergänge genießen. Es war eine Freude zu sehen, wie Du über die Wiese gelaufen bist. Du warst immer die erste an der Tür, wenn es los gehen sollte. Vorsichtig konntest Du die ersten Streicheleinheiten annehmen. Die anderen Hunde waren Deine Freunde und mit denen zu kuscheln, hat Dir Halt und Sicherheit gegeben. Niederschmetternd war die Diagnose, dass Du eine Chronische Niereninsuffizienz/Stadium 3 hast. Es fanden sich liebe Menschen, die Dich adoptieren wollten. Da aber Deine Lebenserwartung laut den Tierärzten nicht hoch ist, haben wir beschlossen, dass Du hier bei uns, dort wo Du Dich wohl fühlst, wo Du glücklich bist, Deinen Lebensabend verbringen solltest. Leider ging es Dir immer, immer schlechter. Es tat weh, Dich so kraftlos und erschöpft zu sehen. Medizinisch waren alle Möglichkeiten ausgeschöpft. So blieb uns nur, Dich auf Deinen letzten Weg zu begleiten, Deine Pfoten zu halten und bei Dir zu sein. Lola, wir danken für die Zeit mit Dir, für Dein Vertrauen, für Dein Sein bei und mit uns. Du hinterlässt eine Lücke. Der erste Platz an der Tür, den Du Dir immer gesichert hast, um auch ja dabei zu sein, wenn wir uns auf den Spaziergang machen wollen, ist jetzt frei. Mach´s gut Süße.“
Den Nachruf von Lola (Flocke) könnt ihr unter dem folgenden Link nachlesen: ➡️ https://littlesoulshome.de/lola-flocke-ist-ueber-die-regenbogenbruecke-gegangen/
 
❤️ An dieser Stelle möchten wir Euch wie immer ein herzliches DANKESCHÖN für Eure Unterstützung sagen! Kommt gut & gesund in die neue Woche! ❤️
Euer LSH Team