Phan

Wir müssen leider Abschied von unserem Phan nehmen. Als er am 17.04.2020 nach Deutschland kam, stellte sich schnell heraus, dass er an einer Niereninsuffizienz litt. Die Ärzte gaben ihm nur noch wenige Wochen Lebenszeit. Doch damit war Phan nicht einverstanden. Er war ein Kämpfer und wollte sein neues Leben nach so kurzer Zeit nicht einfach wieder aufgeben. Dazu gefiel es ihm auf seiner Pflegestelle einfach zu gut.
Seine Familie hat sich viel mit seiner Erkrankung beschäftigt, hat seine Ernährung umgestellt und immer darauf geachtet, dass er das bekommt, was er benötigt. Auch viele Tierarztbesuche standen auf der Agenda und immer wieder bekam Phan Infusionen.
Bereits Anfang des Jahres befürchteten wir das Schlimmste, doch Phan rappelte sich noch mal auf und zeigte dem Tod die Stirn.
Doch nun ist leider das unausweichliche geschehen und wir müssen Phan gehen lassen. Mit der Gewissheit, dass er das beste Zuhause hatte, dass er finden konnte und er dort sehr glücklich war.
Gute Reise Batman, wir werden immer an dich denken!