Richie

Leider hat Richie eine sehr traurige Vorgeschichte. Er wuchs in Rumänien auf der Straße auf und eines Abends erhielten unsere Pfleger einen Anruf. Ein Kind musste mit ansehen, wie ein kleiner Welpe misshandelt wurde. Unser Team machte sich sofort auf den Weg, um Richie zu helfen. Leider hat Richie nicht unerhebliche Verletzungen davongetragen. Er hatte Verletzungen am Auge und am Bein. Sie peppelten ihn bei sich Zuhause auf und im Oktober 2021 konnte Richie in unser Shelter umziehen. Doch lange musste er nicht warten, denn bereits im Dezember 2021 konnte sich Richie auf die lange Reise in sein Pflegekörbchen machen.
Auf seiner Pflegestelle stellte sich dann bald der volle Umfang seiner Verletzung dar. Er hatte einen Bruch des Oberschenkelknochens und ein Knochensplitter hatte sich in das Ellenbogengelenk gebohrt. Beides konnte während der OP gerichtet werden.
Richie erholte sich gut, bekam auch einige Anfragen, doch dann tagte der Familienrat der Pflegestelle und es war schnell klar, dass Richie nicht mehr gehen soll.
Er hat nun seinen Platz gefunden und wir wünschen ihm und seiner Familie noch viele schöne gemeinsame Jahre!