Caloufe

Vorgeschichte:

Unsere Caloufe konnten wir im September 2020 aus dem Public Shelter in unser Little Souls‘ Home Shelter holen. Sie kam zusammen mit ihren Welpen, die leider alle an Parvovirose verstorben sind.
Caloufe war eines unserer Notfellchen, da sie sich aufgegeben zu haben schien und teilnahmslos wirkte.
Zum Glück wurde sie von lieben Menschen gesehen, so dass sie im Januar 2022 in ihr Pflegekörbchen nach 26892 Heede reisen durfte.

Charakter und Eigenschaften:

Umgang mit Menschen:

Caloufe brauchte in den ersten Tagen ein wenig Zeit, um sich an den für sie völlig fremden Alltag zu gewöhnen.
Nach einer Eingewöhnungszeit zeigt sie sich aber als gutmütige, anhängliche, charmante, ruhige und liebebedürftige Hündin.
Caloufe ist Fremden gegenüber noch etwas schüchtern und braucht ein wenig Zeit, um Vertrauen zu fassen.
Kinder kennt Caloufe und verhält sich ihnen gegenüber lieb und anhänglich.
Sie hat auch schon Spaß am gemeinsamen Spielen gefunden.

Umgang mit Artgenossen:

Auf ihrer Pflegestelle lebt Caloufe friedlich mit den anderen Hunden zusammen. Sie mag aber keine zu aktiven Hunde. Sie spielt nach ihren Möglichkeiten aber gern mit den anderen Hunden.
Ein Futterneid ist bisher nicht zu beobachten.

Umgang mit anderen Tieren:

Katzen kennt Caloufe bisher noch nicht, deshalb können wir zur Verträglichkeit keine Aussage treffen. Aber sie kennt Alpakas, Pferde und Kleintiere.
Einen Jagdtrieb zeigt Caloufe bisher nicht.

Ängste und Besonderheiten:

Caloufe fürchtet sich vor der Dunkelheit und geht nicht gern im Dunkeln spazieren. Das ist aber im Laufe der Zeit bereits besser geworden. Sie braucht noch ein wenig mehr Vertrauen, damit sie merkt, dass ihr nun nichts mehr passieren kann.
Vor lauten Geräuschen erschreckt sich Caloufe und duckt sich. Sie hat aber keine Tendenz zum Flüchten.

Das Hunde – ABC:

Caloufe ist stubenrein, kann problemlos allein bleiben und läuft bereits gut an der Leine. Das Autofahren verbindet Caloufe momentan noch mit negativen Fahrten zur Klinik. Ihre Pflegefamilie übt aber mit ihr und es wird immer besser.
Grundkommandos kennt Caloufe noch nicht, daran sollte ihre neue Familie mit ihr arbeiten.
Treppen sollte Caloufe auf Grund ihrer Gehbehinderung nicht laufen müssen.

Gesundheitszustand:

Caloufe hat schon einige Besuche beim Tierarzt und in der Tierklinik hinter sich. Es ging ihr nach ihrer Ankunft in Deutschland nicht sehr gut. Sie hatte Durchfall und erbrach sich häufig, so dass sie behandelt werden musste.
Mittlerweile geht es der Maus aber viel besser und sie genießt ihr Leben in vollen Zügen.
Aus ihrer Zeit in Rumänien hat sie einen alten Bruch des Hinterbeins zurückbehalten. Was ihr genau passiert ist, wissen wir leider nicht.
Außerdem fehlen Caloufe einige Zähne, doch dadurch hat sie keinerlei Probleme beim Fressen.
Leider litt Caloufe an einem bösartigen Mamma – Tumor. Der Tumor konnte im Juni 2022 vollständig entfernt werden, jedoch sollte regelmäßig kontrolliert werden. Die nächste Kontrolle erfolgt in 4 Monaten.

Im neuen Zuhause:

Caloufe ist nun bereit, den nächsten Schritt in ihrem neuen Leben zu gehen.
Die hübsche Hündin geht sehr gern spazieren und erkundet ihre Umgebung. Durch ihre Gehbehinderung ist sie aber gemütlich unterwegs und bevorzugt eher kurze Strecken. Manchmal ist sie aber übermütig und springt freudig über eine Wiese.
Für Caloufe wünschen wir uns einen ruhigen und ebenerdigen Haushalt, da Caloufe Angst vor lauten Geräuschen hat und keine Treppen laufen sollte. Ideal wäre ein liebes Rentnerpaar, das Caloufe Geborgenheit und Liebe schenken möchte. Denn Caloufe ist gern in der Nähe ihrer Menschen und genießt das Beisammensein sehr. Sie ist eine unkomplizierte Hündin, die ihr neues Leben dankend annimmt und keine großen Ansprüche stellt.
Welcher liebe Mensch möchte unsere Caloufe auf ihrer Pflegestelle kennenlernen und ihr ein endgültiges Zuhause schenken?

Information:

Caloufe ist laut Pass 7 Jahre alt (wird aber auf 12 Jahre geschätzt), 50 cm groß und wiegt 24 kg. Caloufe wird entwurmt, entfloht, gechipt, kastriert, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 270 € mit Schutzvertrag über den Verein Little Souls‘ Home e. V. vermittelt. Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.
Außerdem erfolgte in Deutschland ein Check – Up beim Tierarzt und eine Kotuntersuchung im Labor auf Parasiten / Giardien.

Vermittlung:

Wenn Sie Interesse an Caloufe haben und mehr über sie erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus.
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Weitere Bilder von Caloufe finden Sie in ihrem Album:

Caloufe ca. 50 cm – zur Pflege in 26892 Heede