Frido ca. 50 cm – der Ängstliche

Vorgeschichte und Charakter:

Unser Frido ist etwa 2010 geboren, ca. 50 cm groß und lebt nun auch schon seit etwa Ende 2017 in unserem Shelter. Sehr wahrscheinlich verbrachte er sein vorheriges Leben auf der Straße. Er ist ängstlich und schüchtern.
Frido reagiert verzögert auf Ansprache, weshalb wir eine Schwerhörigkeit vermuten, die wir aber nicht vor Ort tierärztlich abklären lassen können.

Unser Besuch im Februar 2020:

Als wir Frido im Februar 2020 besucht haben, zog er sich in seine Hütte zurück, als wir den Zwinger betraten. Frido gehört zu den ängstlichen Hunden, doch es war ihm anzumerken, dass er schon gern Kontakt zu uns aufgenommen hätte, aber sein Schatten einfach zu groß war. Wir warfen ihm die Leckerlis zu, damit er nicht leer ausgehen musste. Diese nahm er an, traute sich aber ansonsten nicht weiter in unsere Nähe.

Unser Besuch im Dezember 2021:

Als wir Frido im Dezember 2021 erneut besuchten, nahm er Leckerlis sogar aus der Hand. Ein Fortschritt zu unserem letzten Besuch. Aber Frido wollte sich nicht streicheln lassen und lief sofort weg. Er mag es nicht, wenn man ihn bedrängt!

Wichtige Information:

Für Frido suchen wir Menschen, die schon Erfahrung im Umgang mit ängstlichen und unsicheren Hunden haben, die ausreichend Zeit und Geduld haben, um Frido zu helfen, seinen Rucksack voller Ängste langsam auszupacken.
Frido wird Zeit brauchen, um sich aus seinem Schneckenhaus heraus zu trauen. Er braucht Menschen, die ihm Sicherheit vermitteln, denen er vertrauen und sich bei ihnen geborgen fühlt kann.

Im neuen Zuhause:

Hat sich Frido erstmal eingelebt, wird er sich besonders über sein weiches Körbchen freuen. Natürlich wird Frido es genießen, endlich wieder frisches Gras unter den Pfoten zu spüren und auf seinen Spaziergängen ausgiebig zu schnüffeln und seine Umgebung zu erkunden.
Welcher liebe und erfahrene Mensch möchte unserem Frido helfen, die Schatten seiner Vergangenheit hinter sich zu lassen?

Was Sie beachten sollten:

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Hund aus dem Tierschutz bei sich aufzunehmen, haben wir für Sie weitere Informationen zusammen gefasst, die Sie hier finden.


Patenschaft:

 Irmgard H. hat die Patenschaft für Frido übernommen!


Vermittlung:

Wenn Sie Interesse an Frido haben und mehr über ihn erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus!
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose!