Mogli ca. 50 cm – wünscht sich ein schönes Leben

Vorgeschichte und Charakter:

Unser Mogli ist etwa im September 2020 geboren und ist ca. 50 cm groß. Er lebt seit Januar 2021 in unserem Shelter, nachdem wir ihn aus dem Public Shelter zu uns holen.
Mogli zieht sich im Shelter mehr und mehr zurück. Er wirkt verschüchtert und unsicher.
Wir wünschen Mogli, dass er bald von seinen Menschen gefunden wird, damit er sich auf die lange Reise in sein neues Leben machen kann.

Im neuen Zuhause:

Wenn Mogli in seinem Zuhause angekommen ist, wird er sich sicher erstmal von der anstrengenden Fahrt erholen müssen. Seine Menschen sollten gerade in der ersten Zeit geduldig und verständnisvoll mit Mogli sein, denn das Leben in einem Haus oder einer Wohnung kennt er nicht, so dass es für ihn noch einiges zu lernen gibt.
Zudem sollten seine Menschen bereits Erfahrung im Umgang mit ängstlichen und unsicheren Hunden haben.
Vermutlich steckt in Mogli eine Portion Herdenschutzhund. Seine Menschen sollten also bereits Erfahrung im Umgang mit dieser sehr ursprünglichen Rasse haben und die Besonderheiten und Eigenheiten dieser Rasse zu schätzen wissen.

Im neuen Zuhause:

Mogli weiß bisher nicht, wie sich Geborgenheit und Sicherheit anfühlen. In seinem neuen Zuhause wird er aber all das bekommen, was er bisher nicht kennenlernen durfte.
Welcher liebe Mensch möchte unserem Mogli ein neues Leben schenken?

Was Sie beachten sollten:

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Hund aus dem Tierschutz bei sich aufzunehmen, haben wir für Sie weitere Informationen zusammengefasst, die Sie hier finden.


Patenschaft: 

Svenja und Thorsten K. haben die Patenschaft für Mogli übernommen!


Vermittlung: 

Wenn Sie Interesse an Mogli haben und mehr über ihn erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus.
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Unsere Junghunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.