Molina ca. 50 cm – wünscht sich ein Zuhause

Vorgeschichte und Charakter:

Unsere Molina ist etwa Anfang 2021 geboren und ca. 50 cm groß. Sie lebte bis Februar 2022 bei einer netten Dame, die sie als Welpe gefunden hat. Doch das Zusammenleben mit den eigenen kleinen Hunden der Dame gestaltete sich immer schwieriger, da Molina sehr aktiv ist und die beiden Hunde schon älteren Semesters sind. Nun hoffen wir, dass Molina bald von ihren Menschen gefunden wird, damit sie sich auf die lange Reise in ein besseres Leben machen kann.
Molina ist freundlich, neugierig und aktiv.

Wichtige Information:

Wenn die junge Hündin in ihrem Zuhause angekommen ist, wird sie sich bestimmt erstmal von der langen Fahrt erholen müssen. Ihre Liebsten sollten besonders am Anfang geduldig und verständnisvoll mit ihr sein, damit sie sich gut einleben kann.

Im neuen Zuhause:

Hat Molina aber erstmal eingelebt, wird sie sich freuen, wenn sie ganz viel mit ihrer Familie unternehmen kann. Sie wird Freude am gemeinsamen Spielen und Toben haben und die vielen Streicheleinheiten und Kuschelstunden genießen.
Welcher liebe Mensch möchte unserer Molina ein Zuhause schenken?

Was Sie beachten sollten:

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Hund aus dem Tierschutz bei sich aufzunehmen, haben wir für Sie weitere Informationen zusammengefasst, die Sie hier finden.


Patenschaft:

Yonda hat die Patenschaft für Molina übernommen!


Vermittlung:

Wenn Sie Interesse an Molina haben und mehr über sie erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus.
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose!