Cayenne ca. 55 cm – zur Pflege in 46562 Voerde (RESERVIERT)

Vorgeschichte:

Unser Cayenne kam Mitte 2018 in unser Little Souls‘ Home Shelter. Er musste sich lange gedulden und wurde zu einem unserer Notfellchen, da er immer mehr abbaute. Zum Glück wurde er schnell von lieben Menschen entdeckt, so dass er sich Ende März 2022 auf die lange Reise in sein Pflegekörbchen nach 46562 Voerde machen durfte.

Charakter und Eigenschaften:

Umgang mit Menschen:

Hatte sich Cayenne im Shelter schon fast aufgegeben, so blühte er bereits kurz nach der Ankunft auf seiner Pflegestelle auf. Er zeigt sich als lieber, freundlicher, ruhiger, verschmuster aber auch ab und an sturer Rüde. Er ist absolut lieb im Umgang mit Erwachsenen und Kindern. Auf Grund seiner Größe und seines Alters sollten Kinder bereits älter sein und schon Tierverständnis haben.
Cayenne spielt nicht so gern mit seinen Menschen, viel lieber nutzt er die gemeinsame Zeit zum Kuscheln.

Umgang mit Artgenossen:

Cayenne verträgt sich sehr gut mit seinen Artgenossen und geht Konflikten aus dem Weg.
Er fordert seine Freunde gern zum Spielen auf, ohne dabei aufdringlich zu sein. Dabei rennt und springt er wie ein junger Hund und hat sichtlich Spaß an seiner neugewonnenen Freiheit.
Manchmal ist Cayenne ein wenig futterneidisch, das kommt aber eher selten vor.

Umgang mit anderen Tieren:

Katzen kennt Cayenne bisher noch nicht, deshalb können wir zur Verträglichkeit keine Aussage treffen.
Ein Jagdinstinkt konnte bisher nicht beobachtet werden.

Ängste und Besonderheiten:

Cayenne bewegt sich völlig gelassen durch seinen Alltag und zeigt keinerlei Ängste im Straßenverkehr oder vor lauten Geräuschen.
Er ist lediglich etwas verunsichert, wenn er in völliger Dunkelheit spazieren geht.

Das Hunde – ABC:

Cayenne ist von Anfang an stubenrein und bleibt ohne Probleme allein Zuhause. An der Leine läuft er sehr gut mit und ein paar Treppenstufen steigt er auch. Das Autofahren ist noch schwierig für ihn. Er steigt nur ungern ein und braucht dann ne ganze Weile, um sich zu beruhigen. Aktuell wird das Einsteigen mit einer Rampe geübt.
Die Grundkommandos sollten in seiner Familie erlernt und trainiert werden.

Gesundheitszustand:

Bei Cayenne besteht der Verdacht auf Spondylose. Es wurde weiterhin eine Gewichtsreduktion empfohlen.
Sein rechtes Auge ist eingetrübt und ihm fehlen einige Zähne. Aber er kann gut fressen und scheint keine Schmerzen zu haben.

Im neuen Zuhause:

Cayenne ist nun bereit, um sich auf die Suche nach seinem endgültigen Zuhause zu machen. Er ist so ein lieber Kuschelbär, der die Nähe zum Menschen nach all den entbehrungsreichen Jahren sehr genießt.
Schön wäre es, wenn im neuen Zuhause bereits ein Hund auf Cayenne warten würde, mit dem er spielen und faulenzen kann. Aber das ist kein Muss.
In der ersten Zeit sollten seine Liebsten geduldig und verständnisvoll mit Cayenne sein, da er sich erst an die neue Umgebung gewöhnen muss.
Er genießt sein neues Leben in vollen Zügen und würde sich freuen, wenn seine Familie ebenso gern mit ihm kuschelt und Zeit mit ihm verbringt.
Vermutlich steckt in Cayenne ein Anteil Herdenschutzhund, weshalb seine Menschen bereits Erfahrung im Umgang mit dieser sehr ursprünglichen Rasse haben und die Eigenheiten und Besonderheiten zu schätzen wissen sollten.
Cayenne wird von seiner Pflegefamilie als lieber „Charmeur im Pelzmantel“ beschrieben, der ein großes Herz hat und sich wahnsinnig über sein neues Leben freut.
Welcher liebe Mensch möchte unseren Cayenne auf seiner Pflegestelle kennenlernen und ihn ins Herz schließen?

Information:

Cayenne ist circa 11 Jahre alt, 55 cm groß und wiegt 35 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechipt, kastriert, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 270 € mit Schutzvertrag über den Verein Little Souls‘ Home e. V. vermittelt. Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.
Außerdem erfolgte in Deutschland ein Check – Up beim Tierarzt und eine Kotuntersuchung im Labor auf Parasiten / Giardien.

Was Sie beachten sollten:

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Hund aus dem Tierschutz bei sich aufzunehmen, haben wir für Sie weitere Informationen zusammen gefasst, die Sie hier finden.


Vermittlung: 

Wenn Sie Interesse an Cayenne haben und mehr über ihn erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus!
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Babesiose, Dirofilariose und Leishmaniose!