Cayenne ca. 55 cm – der wuschelige Senior (Notfellchen)

Notfellchen
Dringend Pflege- oder Endstelle gesucht  

Vorgeschichte und Charakter:

Unser Cayenne ist etwa 2011 geboren und ca. 55 cm groß. Er lebt mittlerweile auch schon seit Mitte 2018 bei uns.
Cayenne ist freundlich, aufgeschlossen und ein eher ruhiger Charakter.
Cayenne reagiert verzögert auf Ansprache, weshalb wir eine Schwerhörigkeit vermuten, die wir aber nicht vor Ort tierärztlich abklären lassen können.

Unser Besuch im Februar 2020:

Als wir ihn im Februar 2020 besucht haben, war er uns gegenüber sehr aufgeschlossen. Er war sehr freundlich und verschmust, dabei ist er ein eher ruhiger, aber kraftvoller Typ.
Außerdem ist uns aufgefallen, dass er seine Ressourcen gegenüber seinen Mitbewohnern verteidigt. Er knurrt und gibt den anderen somit zu verstehen, dass er nicht teilen möchte.

Unser Besuch im Dezember 2021:

Als wir Cayenne im Dezember 2021 wieder getroffen haben, war er wieder sehr lieb, sehr verschmust und hat keinerlei Ressourcenverteidigung gegenüber seinen Mitbewohnern gezeigt. Allerdings hat sich sein Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert! Cayennes rechtes Auge ist mittlerweile komplett eingetrübt und er hat große Probleme beim Gehen. Deshalb ist Cayenne eines unserer Notfellchen!!!

Wichtige Information:

Da er sehr wahrscheinlich einen gewissen Anteil Herdenschutzhund in sich trägt, suchen wir für ihn Menschen, die schon Erfahrungen mit dieser besonderen Rasse haben. Außerdem wird er Zeit brauchen, um sich in seinem neuen Zuhause einzuleben. Deshalb sollten seine Menschen geduldig und verständnisvoll mit ihm sein.
Cayenne sollte in Deutschland umgehend einem Tierarzt vorgestellt werden, damit die Ursache seiner Schmerzen gefunden und behandelt werden kann!

Im neuen Zuhause:

Wenn Cayenne die große Reise in ein neues Leben antreten darf, wird er sich von der langen Fahrt erst einmal erholen müssen. Bis er sich in seinem neuen Alltag zurecht findet, wird es sicherlich auch einige Zeit dauern, doch wenn man ihm dabei hilft, wird er sicher schnell Vertrauen zu seinen Liebsten fassen.
Welcher liebe Mensch möchte sich unserem Cayenne annehmen und gemeinsam mit ihm die kleinen und großen Herausforderungen des Alltag meistern?

Was Sie beachten sollten:

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Hund aus dem Tierschutz bei sich aufzunehmen, haben wir für Sie weitere Informationen zusammen gefasst, die Sie hier finden.


Patenschaft:

Betsy R. hat die Patenschaft für Cayenne übernommen!


Vermittlung: 

Wenn Sie Interesse an Cayenne haben und mehr über ihn erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus!
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose!