Nasus ca. 40 cm – hofft auf die richtigen Menschen

Vorgeschichte und Charakter:

Unser Nasus ist etwa 2015 geboren und ca. 40 cm groß. Er lebt seit Ende 2018 in unserem Shelter.
Was der hübsche Rüde in seinem bisherigen Leben erlebt hat, können wir nur vermuten. Er hat sich auf jeden Fall dazu entschieden, dem Menschen mit Vorsicht zu begegnen und ist scheu und zurückhaltend.

Unser Besuch im Februar 2020:

Als wir ihn im Februar 2020 besucht haben, konnten wir zum Vorjahr einen Fortschritt erkennen, denn Nasus hat dieses mal sogar Leckerchen aus der Hand genommen. Daran war vor einiger Zeit noch nicht zu denken!
Aber Nasus ist nach wie vor ein sehr vorsichtiger und vor allem unsicherer Rüde. Als wir in seinen Zwinger kamen, bellte er uns an. Aber er ließ uns hinein und wich dann auch vor uns zurück.

Unser Besuch im Dezember 2021:

Und auch bei unserem Besuch im Dezember 2021 war ein weiterer Fortschritt erkennbar! Nasus hat nicht mehr so viel gebellt, wie noch im letzten Jahr, hat gut Leckerli aus der Hand genommen und ließ sich sogar etwas am Kopf streicheln.
Nun hoffen wir natürlich, dass Nasus die Chance bekommt und die richtigen Menschen auf ihn aufmerksam werden.

Wichtige Information:

Wenn sich die Zwingertür für unseren Nasus irgendwann öffnet, damit er sich auf die lange Reise in ein neues Leben machen darf, wird die Fahrt dorthin sehr lang und anstrengend werden.
Die erste Zeit wird Nasus Zeit brauchen, um sich an den fremden Alltag zu gewöhnen und sich einzuleben.
Seine Menschen brauchen Geduld und Ruhe, um ihn dabei zu unterstützen, sich gut einzuleben. Außerdem sollten seine Menschen schon Erfahrung mit ängstlichen und unsicheren Hunden haben, damit Nasus einen guten Start in sein neues Leben bekommt.

Im neuen Zuhause:

Nasus lebt in einem engen Zwinger und würde sich über ein kuscheliges Körbchen in einem sicheren Zuhause bestimmt sehr freuen, wo tägliche Spaziergänge sein Highlight werden könnten.
Ein weiches und kuscheliges Körbchen konnte Nasus bisher noch nicht sein Eigen nennen – darüber wird er sich ganz bestimmt sehr freuen. Und mit der Zeit lernt Nasus vielleicht sogar, dass Streicheleinheiten sehr schön und angenehmen sind.
Welcher liebe und erfahrene Mensch möchte unseren Nasus an die Pfote nehmen und ihm die große weite Welt zeigen?

Was Sie beachten sollten:

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Hund aus dem Tierschutz bei sich aufzunehmen, haben wir für Sie weitere Informationen zusammen gefasst, die Sie hier finden.


Patenschaft:

Betsy R. hat die Patenschaft für Nasus übernommen!


Vermittlung: 

Wenn Sie Interesse an Nasus haben und mehr über ihn erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus.
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt und, je nach Alter, kastriert. Außerdem ist jeder der Hunde im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose!