Peppino ca. 46 cm – wünscht sich eine Zukunft

Vorgeschichte und Charakter:

Unser Peppino ist etwa 2015 geboren und ca. 46 cm groß.
Er lebt seit September 2021 in unserem Shelter, nachdem wir ihn aus dem Public Shelter zu uns holen konnten.
Peppino ist ein sehr lieber, freundlicher und aufgeschlossener Rüde.
Das einzig auffällige an ihm ist, dass er sein Futter nicht gern teilen möchte und das den anderen Hunden durch Knurren zu verstehen gibt.
Sehr wahrscheinlich hat er nie ausreichend zu Fressen gehabt und der Hunger war sein ständiger Begleiter, denn er frisst mit Hingabe seine Mahlzeit und scheint immer hungrig zu sein.
Wir wünschen Peppino, dass er bald von seinen Menschen gefunden wird, damit er sich auf die lange Reise in sein neues Leben machen kann.

Unser Besuch im Dezember 2021:

Als wir Peppino im Dezember 2021 kennenlernten, erlebten wir ihn als sehr lieb, aufgeschlossen und dem Menschen zugewandt. Liebevoll gesagt ist er eine „Knutschkugel“. Peppino genießt die Aufmerksamkeit und die Streicheleinheiten sehr.

Wichtige Information:

Wenn Peppino in seinem neuen Zuhause angekommen ist, wird Peppino sich erstmal von der langen Fahrt erholen müssen. Immerhin ist die Reise sehr anstrengend.
Zudem werden viele neue Eindrücke auf Peppino einprasseln, die er erst verarbeiten muss. Seine Liebsten sollten deshalb geduldig und verständnisvoll mit ihm sein, denn er kennt bisher noch nicht viel und muss noch einiges lernen.
Das direkte Zusammenleben mit dem Menschen wird sehr wahrscheinlich für Peppino ebenfalls noch neu sein, deshalb muss er sich auch daran erst gewöhnen.

Im neuen Zuhause:

Hat Peppino sich aber erstmal eingelebt und Vertrauen zu seinen Liebsten gefasst, wird er sich freuen, wenn er auf seinen gemeinsamen Spaziergängen immer mehr von seiner neuen Umgebung kennenlernen kann und endlich mehr Bewegung bekommt. Außerdem wird Peppino die vielen Streicheleinheiten und Kuschelstunden bestimmt bald genießen können.
Welcher liebe Mensch möchte unseren Peppino an die Pfote nehmen und ihm ein besseres Leben ermöglichen?

Was Sie beachten sollten:

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Hund aus dem Tierschutz bei sich aufzunehmen, haben wir für Sie weitere Informationen zusammengefasst, die Sie hier finden.


Patenschaft: 

Brigitte W. hat die Patenschaft für Peppino übernommen!


Vermittlung: 

Wenn Sie Interesse an Peppino haben und mehr über ihn erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus.
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose!