Radu ca. 47 cm – in Pension in 63579 Bernbach (Freigericht)

Vorgeschichte:

Unser Radu kam im Oktober 2020 aus dem Public Shelter in unser Little Souls‘ Home. Er war ein Notfellchen, denn Radu hatte ein großes Sticker – Sarkom, dass mittels Chemo – Therapie im Shelter behandelt werden musste.
Im Juni 2021 hatte Radu dann das große Glück und durfte sich auf die lange Reise in sein Pflegekörbchen machen.
Da er aber ein Rüdenproblem hat und sich mit dem vorhandenen Rüden der Pflegestelle nicht verstand, ist Radu im Juli 2022 in eine Pension in 63579 Bernbach (Freigericht) gezogen.

Charakter und Eigenschaften:

Umgang mit Menschen:

Als Radu in der Pension ankam, zeigte er sich von Anfang an als umgänglicher, freundlicher und lieber Rüde. Er hat sich super eingelebt und freut sich immer über menschliche Gesellschaft. Wenn die Mitarbeiter der Pension zu ihm kommen, freut er sich immer sehr, wirft sich auf den Rücken und lässt sich von ihnen liebend gern das Bäuchlein kraulen. Er ist ein durch und durch liebenswerter Kerl, der nur etwas Anleitung im Alltag braucht.
Kinder kennt Radu bisher noch nicht, deshalb sollten Kinder bereits älter sein (ab 14 Jahre).

Umgang mit Artgenossen:

Rüden mag Radu grundsätzlich nicht sehr gern. Bei Begegnungen ist er schnell angespannt, lässt sich aber sehr gut händeln und ein Vorbeigehen ist ohne weiteres möglich. Bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. Allerdings hat sich in der Pension gezeigt, dass Radu am besten als Einzelprinz leben sollte.

Umgang mit anderen Tieren:

Katzen kennt Radu bisher nicht, trifft er sie aber draußen, will er hinterher. Es sollten daher keine Katzen im neuen Zuhause leben.

Ängste und Besonderheiten:

Anfangs hatte Radu Angst bei plötzlichen und unvorhersehbaren Bewegungen. Er erschreckte sich dann sehr. Doch daran hat Radu sich mittlerweile gewöhnt und bleibt ganz gelassen.
Trotzdem würde sich Radu in einem ruhigen Zuhause am wohlsten fühlen und auch seine Menschen sollten diese Ruhe ausstrahlen.
Veränderungen findet Radu nicht so toll. Da versteift er sich und bleibt stehen. Da braucht er viel Liebe, Geduld und Zuwendung, damit er das Neue akzeptiert.

Das Hunde – ABC:

Radu ist stubenrein, läuft super an der Leine, das Alleinbleiben kennt er auch schon für eine gewisse Zeit und das Autofahren ist ebenfalls kein Problem für Radu.
Mittlerweile konnte Radu seine Abneigung Treppen gegenüber ablegen. Mit ein bisschen Training läuft Radu die Stufen ohne Probleme. Die Grundkommandos sind Radu bereits bekannt.

Gesundheitszustand:

Da Radu in Rumänien an einem Sticker – Sarkom erkrankte und mittels Chemo – Therapie behandelt wurde, wurde in Deutschland ein Abstrich auf eventuell noch vorhandene Tumorzellen gemacht. Dieser ist negativ ausgefallen – es wurden keine Tumorzellen gefunden!
In der Pension ist aufgefallen, dass er sich am hinteren Rücken nicht gern anfassen lässt, da ruckt er mit dem Kopf herum.

Im neuen Zuhause:

Radu hat sich in der kurzen Zeit in der Pension von seiner besten Seite gezeigt. Das Personal dort ist begeistert von dem hübschen Rüden. Er lässt sich gern streicheln (er tut so ziemlich alles für Streicheleinheiten) und genießt die menschliche Zuneigung sichtlich.
Wir hoffen, dass Radu nach der langen Zeit, die er nun schon in Deutschland ist, endlich seine Chance auf ein eigenes Zuhause bekommt!
Ein ruhiges Zuhause in einer ruhigen Umgebung wäre ideal für den hübschen Rüden. Radu hat viel zu geben und trägt sein Herz auf vier Pfoten, welches er gern an seine Familie verschenken möchte.
Seine Familie sollte ihm in der ersten Zeit im neuen Zuhause etwas Zeit zum Ankommen lassen. Immerhin muss er sich erst an den neuen Alltag gewöhnen. Doch hat er Vertrauen gefasst, wird er sich sicher sehr freuen, dass er endlich ankommen darf.
Idealerweise haben seine Liebsten bereits Erfahrung im Umgang mit unsicheren Hunden und können unseren Radu an die Pfote nehmen und ihm die Sicherheit geben, die er braucht.
In seinem neuen Zuhause würde sich Radu als Einzelprinz am Wohlsten fühlen.
Wenn Sie Interesse an unserem Radu haben, darf er sehr gern in der Pension besucht und kennengelernt werden.

Information:

Radu ist circa 6 Jahre alt und etwa 47 cm groß. Radu wird entwurmt, entfloht, gechipt, kastriert, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 420 € mit Schutzvertrag vermittelt. Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.
Außerdem erfolgte in Deutschland ein Check – Up beim Tierarzt.

Was Sie beachten sollten:

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Hund aus dem Tierschutz bei sich aufzunehmen, haben wir für Sie weitere Informationen zusammengefasst:


Vermittlung:

Wenn Sie Interesse an Radu haben und ihn auf seiner  möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus.
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Babesiose, Dirofilariose und Leishmaniose!