Sumi ca. 45 cm – sucht ihr Zuhause

Vorgeschichte und Charakter:

Unsere Sumi ist etwa 2019 geboren und ca. 45 cm groß. Wir konnten sie im Februar 2022 aus dem Public Shelter zu uns holen. Wahrscheinlich verbrachte sie ihr vorheriges Leben auf der Straße.
Sumi ist eine liebe, freundliche und verspielte junge Hündin, die nun darauf hofft, bald von ihren Menschen gefunden zu werden.

Wichtige Information:

Wenn Sumi in ihrem neuen Zuhause angekommen ist, wird sich die hübsche Hündin erstmal von der anstrengenden Reise erholen müssen.
Wahrscheinlich kennt sie bisher nur das Leben auf der Straße und den lauten Shelter – Alltag. Darum muss Sumi in ihrem neuen Zuhause noch einiges lernen. Ihre Menschen können sie dabei aber unterstützen, in dem sie geduldig und verständnisvoll mit ihr sind.

Im neuen Zuhause:

Hat sich Sumi aber erstmal an ihr neues Leben gewöhnt, wird sie viel Freude daran haben, gemeinsam mit ihrer Familie die neue Umgebung zu erkunden.
Natürlich darf Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen und sie wird jede Streicheleinheit sehr genießen.
Welcher liebe Mensch möchte sich unserer Sumi annehmen und ihr ein neues Leben schenken?

Was Sie beachten sollten:

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen Hund aus dem Tierschutz bei sich aufzunehmen, haben wir für Sie weitere Informationen zusammengefasst, die Sie hier finden.


Patenschaft:

Uta K. hat die Patenschaft für Sumi übernommen!


Vermittlung:

Wenn Sie Interesse an Sumi haben und mehr über sie erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an vermittlung@little-souls-home.de oder füllen Sie unseren Interessentenbogen aus.
Sie können uns gern alternativ eine Nachricht über unsere Facebook – Seite schreiben.

Unsere Hunde werden vor der Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und kastriert. Außerdem ist jeder Hund im Besitz eines EU-Heimtierausweises.
Zudem reisen alle Hunde legal mit Traces. Mit den Traces wird der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht.
Zusätzlich wird bei Hunden ab einem Jahr ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten vor der Ausreise durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose!